Janus und Sunaj – Phantastikmärchen – Autorenlesung


8. August 2016 Facebook Twitter LinkedIn Google+ Kunst



Im September 2016 erscheint das Phantastikmärchen von Angerer der Ältere im Burg-Verlag. 200 Seiten mit 30 farbigen Bildern. Es gehört wieder zu den schönen Büchern und eignet sich als Geschenk für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene.
Inhaltsangabe:
Ist es möglich, dass ein alter Mann auf einem Markt einen Bauchladen mit einer wirklichen Landschaft vor sich trägt? Ist dies gar der Auslöser, dass nach Fisch riechende heimtückische Muschelritter durch diese Landschaft Kinder sehen und entführen können? Für Sunaj, das Mädchen die vor Phantasie nur so strotzte war sowie alles möglich. Im Gegensatz zu ihrem Zwillingsbruder Janus, der mit dem Phantasiegespinne seiner Schwester noch nie etwas anfangen konnte. Bis Sunaj plötzlich aus dem idyllischen Garten des Großvaters bei dem beide aufwuchsen, da sie früh ihre Eltern verloren hatten, spurlos verschwunden war. Spurlos? Nach dem Verschwinden roch es in dem Haus des Großvaters eigenartig nach Fisch. Kann Janus seine Schwester Sunaj vor den bösen Kräften retten? Und was muss er dazu aufgeben, um Abenteuer in einer Welt zu beginnen, die es laut seiner Ansicht gar nicht geben kann.

Dem Kunstmaler und Schriftsteller Angerer der Ältere gelingt mit „Janus und Sunaj“ ein abenteuerliches Märchen, voller phantastischer Bilder, einzigartiger Gestalten und mystischen Erfahrungen. Eine Welt – so weit weg und doch so gefährlich nah.

Für Michael Ende gab es weltweit nur einen Künstler, der die kreativen Ideen für den erfolgreichen Kinofilm „Die unendliche Geschichte II“ gestalten sollte: Angerer der Ältere.

Kommentare