Ankunft_Antichrist.jpg


Ankunft des Antichristen - Der Antichrist

Dieses Gemälde von Angerer der Ältere erinnert an das
Bildmotiv „Das letzte Abendmahl“. Unverrückbar, einsam und dennoch in der  Mitte der Tischgesellschaft sitzt Jesus: Er
weiß vom baldigen Ende. Doch seine Tischnachbarn wenden sich von ihm ab und
blicken blöde-enthusiastisch in die gegensätzliche Richtung. Dort im
Rotlichtschein steht der Antichrist, im Bild unsichtbar, dessen Hand aber beschwörend
in das Bild hineinragt.

Früher sprach man vom „christlichen Abendland“, heute ist
das Christentum bereits zweitrangig, bald wird es drittrangig werden, bis es
letztlich verdrängt von Dämonen ganz verschwinden wird. Symbol dafür ist das
Verhalten christlicher Bischöfe in Jerusalem 2017, als sie vor der Mächtigkeit
anderer Religionen feige das obligate Brustkreuz verbargen (siehe
Karikatur).  Sie handelten im „Geist des
Irrtums“, (Johannes) der dem Antichrist vorausgeht. Kant sagt: „Die Erscheinung
des Antichristen ist Symbol der Herrschaft der Unmoral und Unvernunft.“
Wahrlich, Symbole unserer Zeit.


Verfügbarkeit verkäuflich
Preis auf Anfrage ja
Breite 62 cm
Höhe 42 cm
Tiefe 1 cm
Material holz
Entstehungsdatum 2017
Technik altmeisterliche Lasurmalerei
Motive sakral
Objektname Ankunft des Anitichristen
Künstler Angerer der Ältere
Stil Phantastischer Realismus - Manierismus
Rahmung ja
Format rechteckig
Signierung Vorderseite
Datierung Vorderseite
Land Germany
Bundesland Bayern
Entfernung: 5,543 Kilometer
Adresse 1 Abensstraße 1, 93354, Biburg
Kategorie , , , ,
Schlüsselworte           
Ihr Name *
Ihre E-Mail *
Ihre Telefonnummer
Ihre Nachricht *
Was ist die Summe aus: *